Sektion Berlin und Brandenburg

DMG Kolloquium

Prof. Dr. Norbert Kühn (Technische Universität Berlin)

Abstract

Der gesetzlich festgeschriebene Auftrag der Gartendenkmalpflege, historische Parks und Gärten zu erhalten, zu pflegen und zu erforschen, erfordert in Zeiten des Klimawandels neue Herangehensweisen. Die Auswirkungen des sich ändernden Klimas betreffen alle Elemente historischer Anlagen, insbesondere aber ihre klimasensitiven Gehölze. Anders als bei forstlichen Ökosystemen, naturschutzrelevanten Flächen oder urbanen Grünräumen müssen für historische Gärten Anpassungsstrategien entwickelt werden, die auch dem Denkmalwert des Ortes gerecht werden. Ein erstens transdisziplinär aufgestelltes Projekt mit dem Titel „Zukunftsweisender Umgang mit der Gehölzvegetation historischer Gärten in Zeiten des Klimawandels“ wurde dazu in den Jahre 2015-2017 an der TU Berlin durchgeführt, finanziert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt.

Infobox

Datum 01.07.2019

Zeit 15.15 Uhr

Ort Institut für Meteorologie,
Carl-Heinrich-Becker-Weg 6-10
12163 Berlin

Hörsaal / Raum R 186